Fairybox März

„Brauche ich wirklich eine Abobox mit Naturkosmetik?“ Kurz nachdem ich diese Frage mit einem klaren Nein beantwortet hatte, habe ich mir die Fairybox bestellt. Bestechende Logik, ich weiß.
Ich habe vor einer ganzen Weile zum ersten Mal von Kosmetikboxen im Abo gehört, mir aber nie welche bestellt, weil ich nicht noch mehr unnötige Kosmetik zu Hause rumstehen haben wollte.
Nun habe ich ja vor etwa drei Jahren meine Körperpflege zum Großteil auf Naturkosmetik umgestellt, kenne aber trotzdem nur sehr wenige Marken. Wahrscheinlich war das einer der Gründe, warum ich mich letztlich doch für ein Abo entschieden habe: Ich möchte gerne mehr Produkte und Marken kennen lernen und das geht nun mal am Besten, wenn sie einem in regelmäßigen Abständen vor die Haustür gestellt werden.
Ein weiterer Grund für die Fairybox war die Verpackung. Ja, ich bin ein absolutes Marketingopfer und ja, ich finde den kleinen blauen Vogel unglaublich niedlich! So.

20160303_121728

Ich liebe dieses minimalistische, unkitschige, aber trotzdem süße Design! Die Box an sich war in einem normalen DHL-Päckchen verpackt, so dass ich im ersten Moment ein wenig enttäuscht war. Da hatte ich mir doch eine etwas liebevollere Verpackung gewünscht. Umso mehr habe ich mich gefreut, als die eigentliche Box zum Vorschein gekommen ist und genau meinen Geschmack getroffen hat. Niedlich, aber nicht kitschig.
Das Öffnen war ein bisschen wie Weihnachten. Ich hatte keine Ahnung, was mich erwarten würde. Alleine für dieses Gefühl der Vorfreude lohnt sich die Box schon fast.
Die Produkte waren mit hellgrünem Seidenpapier gepolstert, welches das Frühlings- und Osterthema der Box gut aufgegriffen hat.
Kommen wir endlich zum Inhalt der Box. Bei allen Produkten handelt es sich um Originalgrößen:

20160305_120423

Der Benecos Natural Concealer in der Farbe Light ist das einzige Produkt der Box, mit dem ich leider nicht wirklich etwas anfangen kann. Zum Einen habe ich mir vor knapp zwei Wochen bereits einen neuen Concealer zugelegt, zum Anderen ist er leider zu hell für meine Haut. Daher habe ich ihn auch nicht ausprobiert, sondern werde versuchen, ihn demnächst zu tauschen, oder zu verschenken. Meine Schwester könnte damit bestimmt etwas anfangen. :-)
Inhalt: 5 ml
UVP: 4,98€

20160305_120610

Ebenfalls von Benecos ist der Natural Eyebrow Designer in der Nuance Gentle Brown. Da ich vor Kurzem auf die Idee gekommen bin, meine Augenbrauen mal nachzumalen und ich gemerkt habe, was für einen riesigen Unterschied das macht, kommt dieses Produkt wie gerufen. Im Moment ziehe ich mit einem Puder (ähnlich wie Lidschatten) meine Brauen nach, wollte aber auch mal einen Stift ausprobieren. Zack! Da ist er. Die Farbe ist etwas heller, als meine natürliche Brauenfarbe, lässt sich aber mit einem dunkleren Puder prima ergänzen. Die kleine Bürste am anderen Ende ist super praktisch, um die Augenbrauen vorher in Form zu bringen. So spart man sich das Mitschleppen einer Extra-Bürste.
UVP: 2,99€

20160305_120717

Das BioAirspray Frühlingserwachen von Primavera habe ich jetzt schon ins Herz geschlossen. Die kleine Pumpflasche wohnt ab sofort in der Beifahrertür meines Autos und verbreitet bei Bedarf einen frischen, belebenden Duft nach Grapefruit, Lemongrass und Douglasfichte. Da fällt es nicht schwer, dem alten, giftig riechenden Sportfrische-Duftbaum Lebewohl zu sagen.
Da es viel Alkohol und einen Mix aus ätherischen Ölen enthält, sollte es wirklich nur als Raumspray benutzt werden, da es auf der Haut zu Reizungen und allergischen Reaktionen führen könnte.
Selbst gekauft hätte ich mir das Spray vermutlich nie, aber irgendwie ist es doch nice to have, wenn es einmal da ist.
Inhalt: 30ml
UVP: 7,90€

20160305_120800

Mein Lieblingsprodukt aus dieser Fairybox ist das Royale Essence Intensiv Pflegeöl von CMD. Sieht man den Preis für dieses kleine Fläschchen, möchte man am liebsten erstmal aus den Latschen kippen. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe zeigt jedoch, dass dieser berechtigt ist. Das Pflegeöl fürs Gesicht enthält eine Kombination aus hochwertigen Ölen, wie Jojoba, Sesam, Aprikosenkern, Argan und Nachtkerze. Hinzu kommen Granatapfel-Extrakt, Vitamin E und ätherische Öle. Der Duft ist leicht und frisch und beinhaltet Nuancen von Granatapfel und Zitrus, was mir persönlich sehr gut gefällt.
Bis jetzt habe ich mich aufgrund seiner Wertigkeit noch nicht getraut, das Öl zu testen. Ich plane allerdings einen Langzeittest mit anschließender Review. Irgendwie habe ich alleine wegen der Inhaltsstoffe schon den Verdacht, dass dieses Öl ein Nachkaufkandidat und somit fester Bestandteil meiner Gesichtspflege werden könnte. Weiteres dickes Plus: es ist zu 100% vegan.
Inhalt: 10ml
UVP: 12,95€

20160305_120656

Der letzte Kandidat ist das Original Stapeler Fußpflege-Ei der Marke Stapeler Kräuterfeld. Als ich die Bezeichnung auf der Packung gelesen habe, war mein erster Gedanke: „Da ist jetzt nicht wirklich ein Ei drin.“ Doch, ist es! Und die Idee, ein Kosmetikprodukt in Ei-Form in die Osterbox zu packen finde ich irgendwie niedlich. Danke für den Schmunzler, liebes Fairybox-Team!
Das Fußpflege-Ei soll über die (natürlich gewaschenen!) noch feuchten Füße gerieben und anschließend einmassiert werden. Ich habe es noch nicht getestet, kann mir aber sehr gut vorstellen, dass es die Füße extrem reichhaltig pflegt, da es hauptsächlich aus Olivenöl und Bienenwachs besteht. Lavendel und Thymian sorgen für einen leichten, beruhigenden Duft. Aufgrund der Zusammensetzung ist beim Herausholen des Eis Vorsicht geboten! Es ist mir schon zwei Mal aus der Hand geflutscht, weil es sehr ölig ist. Daher nehme ich auch an, dass eine kleine Menge zur Fußpflege ausreicht und es somit sehr ergiebig ist.
Wieder eines dieser Produkte, die ich mir vermutlich nicht selbst gekauft hätte, da ich (wie fast jeder) meine Füße gerne vernachlässige. Deshalb finde ich es super, dass es mir jetzt zugeschickt wurde. Schließlich möchten meine Füße auch mal ein bisschen Aufmerksamkeit.
Inhalt: 50g
UVP: 5,99€

Fazit: Die Fairybox hat genau das erreicht, was ich mir gewünscht habe: Ich probiere Produkte aus, die ich mir von selbst nicht gekauft hätte und bei denen ich im Nachhinein froh bin, sie zu haben. Außerdem liegt der Wert der Kosmetika weit über dem Preis der Fairybox von 19,90€. Ich freue mich schon auf die nächste. :-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s